Diese Seite ist für die Partner und Kunden eingerichtet worden unter der Voraussetzung, dass die Beiträge ein Spektrum umfassen, das für Führungskräfte und nicht nur für die beteiligten Spezialisten von Interesse ist. 

 

Bei Projekten in der Automatisierung von Prozessen sind wir an einen Punkt angelangt, wo die Konzepte und Organisationen bei Einsatz von Technologien eine neue Sichtweise erfordern.
Dies gilt bei der Beratung, wie bei der Umsetzung von Projekten in die reale Praxis.

Die Digitale Transformation ist weit mehr als ein Schlagwort, das nur mit IT-ORG zu tun hat, denn der Weg aus der analogen Welt hin zu einer digitalisierten, kundenzentrierten Wirtschaftsform, inklusive der Integration von künstlicher Intelligenz wird nur im Rahmen eines Kulturwandels sowohl für den Einzelnen wie auch für die Gesellschaft möglich sein. Die Jahre 2017-2021 haben dies eindrucksvoll gezeigt!

Entgegen der Meinung einiger „Digitaler Propheten“ ist dies kein „Leichtfüßiger Weg“. Er wird Unternehmen, Institutionen und auch die öffentliche Hand“ und deren Mitarbeiter vor große Herausforderungen stellen.

  • Zwischen Unternehmensführung und Mitarbeiter stehen die kulturellen Beziehungen auf einem Prüfstand.
  • Die digitale Kompetenz erfolgt erst durch Fördern, und dann durch Fordern.
  • Inklusion bedeutet bei diesem Arbeitsplatz, keiner muss draußen bleiben.
  • Eine moderne Arbeitsplatztechnologie ist die entscheidende Stufe für das hybride Arbeiten.
  • Das Maß aller Dinge ist das ortsunabhängige Arbeiten, und zwar nicht in der Zukunft, sondern jetzt!

DIT Eigenschaften am hybriden Arbeitsplatz: Wohlwollend prüfen, eine stetige Wandelbarkeit einplanen, Wissbegier ist unabdingbar und Wahrhaftigkeit ist eine vorauszusetzende Tugend!

  • Sei, wer du bist, und sag, was du fühlst! Denn die, die es stört, zählen nicht, und die zählen, stört es nicht!

Eine Datenstrategie im Unternehmen ist eine fortlaufende Reise und darf kein Ziel sein. Alle Beteiligten müssen, um flexibel die wichtigsten Kennzahlen zu erhalten und bei kritischen Zuständen schnell reagieren zu können, wissen, wie jeder auf den entsprechenden Daten- sprich Informationsstrom im Unternehmen zugreifen kann.

Voraussetzungen für den hybriden Arbeitsplatz sind:

  • Die Kultur zwischen Unternehmen und Mitarbeitern auf den Prüfstand zu stellen
  • Digitale Kompetenz ist erst zu fördern dann zu fordern
  • Inklusion ist notwendig damit digital keiner außen vor bleibt
  • Die Arbeitsplatztechnologie ist die entscheidende Stufe für hybrides Arbeiten
  • Das ortsunabhängige hybride Arbeiten ist das Maß aller Dinge in der Zukunft – nein – Es muss jetzt, also in der Gegenwart sein.

Datensilos sind in verwertbare Informationen als Geschäftsmodelle in Datenplattformen umzusetzen.